Jörg

Joerg_sw_500px

Lebensbilder von der Straße

Jörg

* 1968 in Bottrop geboren

Ich bin ein Heimkind. Meine Eltern haben sich getrennt, als ich klein war. Mit einem Jahr bin ich rein ins Heim. Meine Geschwister waren auch dort. Mit fünf Jahren bin ich für zwölf Monate wieder zu meinen Eltern. Die wollten es noch einmal mit der Familie versuchen. Sie scheiterten. Ich also wieder rein ins Heim. Mit 15 kam ich in eine Außenwohngruppe, bis ich 17 wurde. Dann habe ich mich so durchs Leben geschlagen. Eigentlich habe ich eine schöne Zeit im Heim gehabt. Ich konnte kommen und gehen, wann ich wollte. Es war vielleicht etwas zu locker. Auf der Hauptschule bin ich zweimal sitzen geblieben und dann nach der siebten Klasse runter. Nach meiner Ausbildung zum Dachdecker habe ich manchmal Aushilfsjobs gemacht. Seit 14 Jahren bin ich meist arbeitslos. Zuletzt habe ich im Knast gearbeitet, Lampen zusammengeschraubt. Ich bin im Methadonprogramm. Mein Fallmanager will, dass ich zur Therapie gehe, sonst kürzt er mir die Leistung.

 

Inhaltsübersicht | Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutz